Zurück ins Büro: Sicherheit während der Mittagspause gewährleisten

Die Corona-Krise hat die Welt fest im Griff.

Nach und nach gewöhnen sich die meisten Unternehmen an die Tatsache, dass ihre Mitarbeiter im Home-Office arbeiten. Aber es kommt eine Zeit später.

Sobald die Zahl der Fälle abnimmt und der Staat eine anfängliche Erleichterung ermöglicht, werden immer mehr Mitarbeiter nach und nach in ihre gewohnte Büroumgebung zurückkehren.

Wie gewährleisten Sie die richtige Sicherheit – und sorgen dafür, dass die Zahlen nicht plötzlich wieder steigen?

Viele MyFreshFarm-Kunden haben sich an uns gewandt, weil sie sich nicht sicher sind, was sie ihren Mitarbeitern empfehlen sollen. Bringen Sie Ihr eigenes Essen mit. Gehen Sie etwas frische Luft schnappen? Vermeiden Sie es, nach draußen zu gehen?

Wir haben uns daher näher mit den Möglichkeiten zur Gestaltung der Pause befasst. Los geht’s!

Möglichkeiten

Option 1: Bringen Sie Ihr eigenes Essen mit

Vor einigen Tagen hatte das MyFreshFarm-Team eine Videokonferenz, in der ein wichtiger Satz gesagt wurde: „Meine Frau ist eine tolle Köchin, aber für ein MyFreshFarm-Schnitzel würde ich jetzt alles tun!

Wenn Sie nicht nach draußen gehen, werden Sie nichts fangen – das ist natürlich wahr. Dennoch darf eines nicht vergessen werden: Die Mitarbeiter sind erst seit Wochen zu Hause und freuen sich über eine Abwechslung.

Wenn man sie Ihnen wegnimmt, kann das die Motivation ernsthaft beeinträchtigen. Stattdessen ist es umso wichtiger, Ihre Rückkehr ins Büro mit Vorteilen und Highlights zu versüßen. Die Schlussfolgerung lautet also: Eigene Lebensmittel sind sicher, aber nicht ideal. Vielleicht gibt es eine bessere Option?

Option 2: In ein Restaurant gehen

Im Allgemeinen ist das Gastgewerbe in Sachen Hygiene lange Zeit bestenfalls ein Vorbild gewesen. Schon vor Corona musste es gute Bedingungen geben, um die Gesundheit seiner Kunden zu schützen.

Es gibt jedoch ein Problem: die Nähe anderer Gäste. Deshalb leidet vor allem das Gastgewerbe unter den Folgen der Krise. Der Dienst ist – wenn überhaupt möglich – nur mit Einschränkungen erlaubt, und es wird lange dauern, bis sich alles wieder normalisiert hat.

Und selbst dann stellt sich die Frage, ob ein plötzlicher Zusammenstoß so vieler Menschen nicht für eine erneute Ausbreitung förderlich wäre.

Schlussfolgerung: Suboptimal. Vielleicht gibt es eine andere Möglichkeit, Ihren Lieblingsladen zu unterstützen?

Option 3: Take-Away

Natürlich wollen wir (fast) alle nach draußen gehen, um frische Luft zu schnappen. Es wäre also eine tolle Idee, unterwegs ein gutes Essen aus Ihrem Lieblingsrestaurant mitzubringen! Schließlich vermeidet der Abholdienst die Nähe. Richtig?

Es gibt jetzt mehr und mehr kontaktlose Bezahlungen und mit der Entfernung haben wir alles. Einige Faktoren sollten jedoch nicht vergessen werden. Wie sieht es mit der Lebensmittelversorgung aus? Der Türknauf? Oder enge Türen, an denen Menschen aneinander vorbeigehen?

Fazit: Take-Away ist besser als Essen an Ort und Stelle, weil Sie die Entfernung besser beeinflussen können und Sie nur kurz im Geschäft sind – waschen Sie sich danach natürlich sofort die Hände! Trotzdem kommen Sie anderen Menschen ziemlich nahe.

Option 4: Supermarkt, Bäckerei, etc.

Was ist mit den Supermärkten? Wir gehen dorthin, also ist es jetzt egal, richtig? Falsch.

Es gibt Gründe, warum so viele Regeln für den Besuch im Supermarkt eingeführt wurden: Hier ist noch mehr los. Der Abstand am Eingang oder an der Kasse ist gut, hindert Sie aber nicht daran, in den meist schmalen Gängen sehr nahe heranzukommen.

Und die Verpackung? Viren überleben nur wenige Stunden, aber zumindest lange genug, um sich gut auszubreiten, wenn die Sandwich-Tüte erst auf dem Schreibtisch, dann auf dem Küchenregal und schließlich im Essbereich landet.

Kurz gesagt, es ist wirklich nicht die beste Idee.

Option 5: Lieferdienste

Sie möchten also lieber nicht ausgehen? Vielleicht würde ich nicht… aber genießen Sie es trotzdem! 

Unser Obst & Gemüse Lieferservice bringt Ihnen frisches Obst, knackiges Bürogemüse, Bio-BackwarenMilch & Eier, Apfelsaft und Kaffee direkt in die Firma. Jetzt ganz neu: Obstsalate

Ganz einfach: Hygiene, Hygiene, Hygiene. Fast alle Anbieter sind in letzter Zeit auf kontaktlose Übertragung angewiesen – ein Wunsch, den wir ebenfalls gerne erfüllen. Unsere Fahrer tragen Masken und Handschuhe so lange wie nötig.

Und nach der Lieferung? Selbst wenn Viren auf Verpackungsoberflächen nicht lange überleben, kann es nicht schaden, die Lebensmittel aus der Verpackung zu nehmen und auf einem Teller anzuordnen. Das Auge isst sowieso mit.

Waschen Sie sich dann wieder gründlich die Hände, wie vor jeder Mahlzeit, und es besteht kaum die Möglichkeit einer Infektion mit dieser Lösung.

Fazit: So viel kann nicht schief gehen!

Gesunder Ernährung steht nichts im Wege. Wir sind schon ziemlich unruhig und können es kaum erwarten, Sie wieder mit leckerem Obst & Gemüse zu versorgen!

Bleiben Sie gesund! Das MyFreshFarm-Team

Obstkorb 4 Kg

Testen Sie unseren Obstkorb Lieferservice.

Erster Obstkorb gratis!

Kostprobe anfordern

Scroll to Top

Gratis Obstkorb

fürs Büro anfragen

Als Neukunden schenken wir Ihnen einen Obstkorb im Wert von 16 € gratis. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen ab 5 Mitarbeitern.

[theme-my-login action="login"]