Super Food Johannisbeere

Super Food Johannisbeeren

Johannisbeeren gehören zu den gesündesten Köstlichkeiten, die unser heimische Garten zu bieten hat und trotz ihrer geringen Größe stecken in den erbsengroßen Früchten volle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Saison haben die gesunden Beeren von Juni bis August und tragen ihren Namen, da die frühen Sorten etwa um den Johannistag am 24. Juni erntereif sind.

Wo kommen die Johannisbeeren her?

Die Wildform der Johannisbeere stammt aus Asien und Mitteleuropa. Ab dem 14. Jahrhundert hat man sie in Klostergärten kultiviert.

Im Grunde genommen gibt es auch nur zwei Arten von Johannisbeeren: Rote Johannisbeeren und schwarze Johannisbeeren.

Geschmacklich sind die roten Beeren mild säuerlich bis sauer und die schwarzen Verwandten haben eine herbe Geschmacksnote.

Welche ist nun gesünder? Rote Beere oder schwarze Beere?

Obwohl alle Johannisbeeren reich an wertvollen Inhaltsstoffen sind, gilt nur die schwarze Johannisbeere als Superfood, denn nur diese Sorte hat einen hohen Nährstoffgehalt. In 100 Gramm der schwarzen Johannisbeere stecken 180 Milligramm Vitamin C. Das ist deutlich mehr als der durchschnittliche Tagesbedarf eines Erwachsenen von ungefähr 100 Milligramm. Die roten Johannisbeeren haben nur 40 Milligramm Vitamin C, was im direkten Vergleich doch eher wenig ist.

Schwarze Johannisbeere

Sprechen Sie uns an und wir packen Ihnen in der Saison die Johannisbeere mit in Ihren Obstkorb. Sie haben noch keinen Obstkorb im Büro?

 

Scroll to Top

Gratis Obstkorb

fürs Büro anfragen

Als Neukunden schenken wir Ihnen einen Obstkorb im Wert von 16 € gratis. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen ab 5 Mitarbeitern.

[theme-my-login action="login"]