Wachsendes Bewusstsein der Verbraucher für gesunde Ernährung

Wachsendes Bewusstsein der Verbraucher für gesunde Ernährung

Die Coronapandemie hat bei den deutschen Verbrauchern zu einer neuen Wertschätzung gesunder Lebensmittel geführt. Im aktuellen Ernährungsbericht des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sagen 98 Prozent der Befragten, dass Lebensmittel gut schmecken sollten. Kaum gefolgt von 90 Prozent, ist die zweite Priorität, dass Lebensmittel vor allem gesund sein sollten. Je älter die Befragten sind, desto wichtiger wird der Gesundheitsaspekt. Laut dem Ernährungsbericht des Ministeriums halten 80 Prozent der 14- bis 29-Jährigen eine gesunde Ernährung für wichtig, im Vergleich zu 96 Prozent der über 60-Jährigen.