Obst der Woche 42: Persimon

Unser Obst der Woche 41 ist die Persimon auch bekannt als Kaki oder Sharon…oder sind das doch drei unterschiedliche Früchte? Die Persimone ist eher oval als rund und die gelbliche Farbe bei unreifen Früchten färbt sich, wie bei der Kaki, zu einem roten Orange, wenn sie reif ist. Schmeckt die Persimon pelzig, dann ist diese unreif. Erst mit voller Reife verliert die Frucht den hohen Gehalt an Tanninen. Das geleeartige Fruchtfleisch reifer Früchte erinnert geschmacklich an Birnen und Aprikosen. Kakipflaume kann wie ein Apfel mit oder ohne Schale gegessen werden – und eignet sich daher auch ideal als erfrischender Snack vor einer Pause zu Hause oder zum Mitnehmen!

Wie isst man eine Persimon?

Die Schale der Persimon kann ohne Probleme gegessen werden. Nicht jeder liebt die Haut des Original-Khakis und seiner Verwandten. Wer lieber verzichten möchte, kann die härteren Schalen, wie z.B. die eines Apfels, mit einem Sparschäler oder einem Messer entfernen. Wenn die Schale dünner und weich ist, schneiden Sie die Frucht in zwei Hälften und entfernen Sie das Fruchtfleisch wie bei einer Kiwi mit einem Löffel von der Schale.

Persimon richtig zubereiten

Besonders wenn Sie die geschälte Persimon essen möchten, waschen Sie die Frucht vor der Weiterverarbeitung gründlich – reiben Sie sie vorsichtig trocken. Entfernen Sie dann die Blätter und schneiden Sie sie in Scheiben. Je nach Verwendungszweck können Sie die Scheiben in kleine Stücke oder Würfel schneiden. Eine schöne Alternative: Wenn Sie die Persimon in Scheiben schneiden, entsteht aus dem leeren Kern ein sternförmiges Muster – dekorativ in Salaten oder praktisch als süßer, fruchtiger Brotbelag.

Lagerung

Reife Früchte können zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Hier bleiben sie schön saftig. Unreife Früchte werden am besten bei Zimmertemperatur aufbewahrt. In ein bis zwei Wochen, je nach Reifegrad, reifen sie zur vollen Reife heran. Unreife Früchte können bei Zimmertemperatur gelagert werden, damit sie gut nachreifen können. Reife Früchte hingegen sollten nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, da sie sonst sehr matschig werden. Die oft im Fleisch auftretenden braunen Flecken sind auf einen hohen Zuckergehalt zurückzuführen und sind keineswegs ein Zeichen von Verderb oder Fäulnis.

Inhaltsstoffe der Persimon

Die intensive Farbe der Persimon lässt bereits auf Beta-Carotin schließen, eine Vorstufe von Vitamin A, das besonders wichtig für die Sehfunktion ist. Die Frucht enthält auch Vitamin C und unterstützt so das Immunsystem. Vitamin C ist mit 16 mg pro 100 g etwas weniger auffallend, wenn man den Wert mit saisonalen Konkurrenten wie der Orange oder Kiwi vergleicht, aber niemand kann den Provitamin-A-Gehalt mit etwa 270 Mikrogramm Retinol-Äquivalent pro 100 g und 1600 Mikrogramm Beta-Carotin so schnell erreichen. Provitamin A und Beta-Carotin sind wichtige Vitalstoffe für unsere Augen, Haut und Schleimhäute. Obwohl der Khaki mit seinen 70 Kilokalorien pro 100 g nicht mit dem einheimischen Apfel mit 54 Kilokalorien konkurrieren kann, ist er wegen seiner hohen Süße dennoch eine ausgezeichnete Alternative zu Süßigkeiten und kann den Hunger nach Süßigkeiten stillen.

Persimon

Obstkorb 4 Kg

Testen Sie unseren Obstkorb Lieferservice.

Erster Obstkorb gratis!

Kostprobe anfordern