Kinderlebensmittel: Nährwerte und Inhaltsstoffe oft nicht kindgerecht

Rosa Senf, Zuckerwatte in einem Mini-Eimer und bunte Kinderdesserts aus dem Kühlregal – spezielle Lebensmittel für die Kleinsten tragen in der Regel nicht zu einer ausgewogenen Ernährung bei. Sie sind oft teuer und unnötig, dies haben aktuelle Studien der Verbraucherzentrale Brandenburg und der Stiftung Warentest bestätigt.

Im Supermarkt gibt es viele Produkte, die aufgrund ihrer Präsentation besonders Kinder ansprechen. Oft ist die Verpackung mit bunten Bildern und Figuren verziert. Ein Blick auf das Etikett zeigt jedoch, dass die Zutaten und Nährwerte in der Regel für Kinder nicht geeignet sind.

Die Verbraucherzentrale Brandenburg hat sich mit verschiedenen Lebensmitteln für Kinder befasst. Darunter war ein rosafarbener Kindersenf mit dem Zusatzstoff Azorubin (E 122). Dieser Farbstoff kann Allergien auslösen und die Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinflussen. Die Warnung auf der Verpackung wird leicht übersehen, befürchten Verbraucherschützer. Einige Geschäfte verkaufen auch „Kindermilch“ auf der Basis von Magermilch und Pflanzenölen. Das Produkt ist mit Vitaminen und Mineralien angereichert. Normale Kuhmilch ist ein wertvolles Nahrungsmittel und daher die bessere Wahl für kleine Kinder.

In einer Studie der Stiftung Warentest wurden 25 Kinderdesserts aus dem Kühlschrank auf den Prüfstand gestellt – darunter Frischkäsezubereitungen, Joghurts und Pudding. Besonders getoppte Produkte wie Schokolinsen oder Kekse enthalten oft viel Zucker, Fett und Kalorien. Aber Kinderdesserts werden nicht immer gemästet. Einige Hersteller verwenden heute etwas gesündere Rezepte als vor zwanzig Jahren, erklären die Ernährungstester. Fertigdesserts werden jedoch oft mit natürlichen oder künstlichen Aromen gewürzt.

„Kinder brauchen keine spezielle Nahrung“, erklärt Harald Seitz, Ernährungswissenschaftler am Bundeszentrum für Ernährung (BZfE). „Auch wenn die Werbung etwas anderes verspricht, sind mit Vitaminen und Mineralien angereicherte Produkte nicht notwendig“. Eine ausgewogene Familienernährung mit der Gemüsekiste von MyFreshFarm versorgt die Kleinen mit allen Nährstoffen, die sie für eine gesunde Entwicklung benötigen. „Eltern müssen ihren Kindern nicht verbieten, die bunten Süßigkeiten und Snacks zu essen. Von Zeit zu Zeit kann es ein Joghurt mit der geliebten Zeichentrickfigur sein, wenn alles in Maßen und wie ein Bonbon gegessen wird“, fügt Seitz hinzu.

Obstkorb 4 Kg

Testen Sie unseren Obstkorb Lieferservice in Hamburg & Umland.

Erster Obstkorb gratis!

Kostprobe anfordern

Als Neukunden in Hamburg schenken wir Ihnen einen Obstkorb im Wert von 16 € gratis. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen ab 5 Mitarbeitern.

Scroll to Top

Gratis Obstkorb?

Als Neukunden in Hamburg schenken wir Ihnen einen Obstkorb im Wert von 16 € gratis. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen ab 5 Mitarbeitern.
Obstkorb TEAM

Download BIO-Zertifikat

Wir senden Ihnen unser gültiges BIO-Zertifikat sofort per E-Mail.

[theme-my-login action="login"]