Dieser Obstsalat kurbelt jetzt Ihr Immunsystem an

Dieser Obstsalat kurbelt jetzt Ihr Immunsystem an

Ein gutes Immunsystem ist selten so wichtig wie heute. Um das Immunsystem zu stärken wird ausreichend Schlaf, wenig Stress, Bewegung an der frischen Luft und natürlich eine gesunde Ernährung empfohlen. Eine gesunde Ernährung heißt täglich viele gute Vitaminen und Nährstoffen zu sich zu nehmen. Neben frischem Gemüse sollte auch reichlich gesundes Obst auf ihrer täglichen Speisekarte stehen.

Experten vom Hamburger Großhandelsmarkt ist das größte Zentrum in Hamburg wenn es um frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse geht. Sie verstehen ihr Handwerk und haben eine Liste mit sieben besonders gesunden Früchten veröffentlicht. Selbstverständlich sind sie keine Garantie gegen Corona oder andere Viren, aber sie können unser Immunsystem stärken und es schmeckt auch noch sehr gut.

Robert Einsle, Geschäftsführer von MyFreshFarm, sagt: „Das frisches Obst auf dem Tisch besonders nahrhaft ist“. „Ich persönlich kombiniere gerne, z.B. regionales Obst mit köstlichen saftigen tropischen Früchten oder knackigen Nüssen. Mein persönlicher Tipp: Bereiten Sie sich einen bunten und gesunden Obstsalat mit den empfohlene Obst vom Hamburger Großmarkt zu und fügen sie einige Walnüsse oder Sonnenblumenkerne zum aufpimpen des Obstsalates  hinzu. Die darin enthaltenen ungesättigten Fettsäuren helfen unserem Körper, die in den Früchten enthaltenen Vitamine aufzunehmen. Ein wenig Zitrone für den gewissen Pfiff und ein wenig Ahornsirup für mehr Süße, runden den Obstsalat zu einer perfekten Kombination „Gesundheit“ ab. Seien Sie schlau und bleiben auf diese leckere und einfache Weise gesund und stärken dabei ihr Immunsystem!“

grober Spinat
Spinatblätter, frische Minze und anderes dunkles Blattgemüse verleihen ihrem Obstsalat einen besonderen Eindruck – und sind sehr gesund!

Die Ernährungsexpertin Stefanie Schoppen empfiehlt auch frische Kräuter wie Minze, Zitronenmelisse oder Spinat zum verfeinern ihres Lieblingsobstsalates. „Dunkelgrünes Blattgemüse, einschließlich Kräuter, ist eines der besten Lebensmittel, die Sie essen können. Kräuter sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, einschließlich Magnesium, und die schützenden Bakterien in unserem Darm müssen in der Lage sein, diese Elemente zu reproduzieren. Sie enthalten auch einen sehr hohen Gehalt an Ballaststoffen und Antioxidantien, welche Helfer gegen Radikale sind“, sagt Schoppen. Des weiterem liefern Nüsse und Körner eine Portion gesunder Fette und Pflanzenproteine ​​und sorgen so für eine dauerhafte Sättigung.

Übrigens: Wenn Sie eine echte Vitamin C-Bombe im Obstsalat haben möchten, fügen Sie etwas Sanddornsirup hinzu. Für mehr Süße empfehlen Experten die Verwendung von Bananen oder bis zu zwei Esslöffeln hausgemachtem Jujubepüree (die Jujube einfach über Nacht in Wasser einweichen und Püree herstellen).

Schwarze Johannisbeeren

Wer hätte gedacht, dass Beeren so gesund sind. Tatsächlich sind sie reich an Vitamin C und Phytonährstoffen, die das Infektionsrisiko verringern und unser Immunsystem stärken. Schwarze Johannisbeeren sind besonders gute Vitamin C-Bomben. Diese haben entzündungshemmende, antibakterielle und antioxidative Eigenschaften. Sie beinhalten auch viel Vitamin A und sind reich an Mineralien wie Kalium, Kalzium und Eisen. Was die würzige Beere ebenfalls besonders und gesund macht ist ihr rot-blauer Pflanzenfarbstoff. Die sogenannten Anthocyane gehören zur Kategorie der Flavonoide, welche besonders wirksame Radikalfänger sind. Auf diese Weise können schwarze Johannisbeeren unserem Körper helfen, Infektionen vorzubeugen und bei Krankheit uns unterstützen schneller gesund zu werden.

Blaubeeren/Heidelbeeren

BlaubeereBlaubeeren sind auch reich an Mineralien, sowie an den Vitaminen C, A, B und E. Sie können unsere Durchblutung stärken, die Heilung fördern und entzündungshemmend wirken. Darüber hinaus entfaltet die darin enthaltene Gerbsäure eine besondere Schutzfunktion im Bereich unserer Schleimhaut. Sie legt sich wie ein Film darüber und so mancher Keim hat keine Chance mehr diese zu durchbrechen und uns krank zu machen. Das ist auch der Grund warum bei Durchfall getrocknete Blaubeeren als Geheimwaffe gelten. Ihr Saft kann auch getrunken werden, ebenso wie der Cranberry-Saft ist er ein Hausmittel gegen milde Harnwegsinfektionen. Jedoch gilt zu beachten, dass Blaubeeren nur in Maßen zu genießen sind, da sie für unseren Magen-Darm-Trakt nur schwer zu verdauen sind. Eine handvoll am Tag reichen bereits aus, um die positiven und gesunden Eigenschaften zu erzielen.

Erdbeeren

ErdbeereErdbeeren sind eigentlich sammelbare Nüsse, sollten aber nicht aus dieser Liste gestrichen werden. Weil sie mehr Vitamin C liefern als Orangen und Zitronen. Ebenso wichtig sind Kalzium, Kalium, Zink, Kupfer, Magnesium, Folsäure und Eisen. Last but not least sollten die darin enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe dazu beitragen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sogar Krebs vorzubeugen.

Himbeeren

HimbeereSo wohlschmeckend und auf diese Weise gesund: Ebenso Himbeeren helfen mit reichlich Vitamin C unser Immunsystem und funktionieren hierzu entwässernd wie gleichermaßen verdauungsanregend. Die enthaltenen B-Vitamine pushen unseren Stoffwechsel, Vitamin A unser Zellwachstum, Haut und Augen. Zu diesem Zweck sind sie ein wertvoller Calcium-, Phosphor und Magnesiumlieferant, was unsere Knochen, Zähne und Muskeln stärkt. Außerdem hilft ihre Folsäure die Zellteilung und Blutbildung, was sie besonders gleichwohl für Schwangere zu einem wohlbehaltenen Snack macht. Die in Himbeeren enthaltenen Flavonoide arbeiten unter anderem antioxidativ und blutreinigend. Nicht schlussendlich liefern sie wertvolles Eisen, das für die Zellbildung und -atmung fundamental ist.

Äpfel

ElstarÄpfel sind die beliebteste Frucht unter den Deutschen – köstliche lokale Früchte, bei uns direkt aus dem Alten Land, die auch sehr gesund sind. Es ist kein Zufall, dass das tägliche Essen eines Apfels den Arzt von mir fernhalten kann. Äpfel enthalten viele Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Waschen Sie die Schüssel und essen Sie damit. Denn hier sind die meisten Vitamine und sekundären Pflanzenbestandteile versteckt. Apple liefert manchmal die Vitamine A, C, B1, B2, B6, E und K. Hinzu kommen Kalium, Natrium, Magnesium, Kalzium und Eisen. Auf diese Weise können sie das Immunsystem stärken, eine verdauungsfördernde Wirkung haben und den Cholesterinspiegel senken.

Aprikosen

AprikoseIm Mai initiiert die Aprikosen-Saison. Das Rosengewächs beinhaltet eine Menge Beta-Carotin sowohl die Vitamine A und C. Hierfür kommen elementare Stoffe für den Kohlenhydratstoffwechsel und unsere Zähne und Knochen – bekanntlich die Vitamine B1, B2, Calcium und Phosphor. Die Aprikose fristet also vollständig zu Unrecht ein Schattendasein in unseren Obstregalen. Ein Hinweis: Essen Sie bitte durchaus nicht „Bittere Aprikosenkerne“. Diese werden in Reformhäusern und diversen Naturkostläden offeriert und zur alternativen Behandlung innerhalb Krebs angepriesen. Sie enthalten den Inhaltsstoff Amygdalin. Währenddessen der Verdauung im Körper wird Blausäure freigesetzt und größere Mengen können zu gefährlichen Vergiftungen führen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung rät, lediglich einen bis zwei Kerne am Tag zu verzehren. Aber verzichten Sie besser ganz darauf.

Cantaloupe-Melone

Cantaloupe-MeloneCantaloupe-Melonen sind die süßesten der Melonen und wachsen hauptsächlich in Südeuropa. Es ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch ein erfrischender, perfekter Kick im Sommer, sondern enthält auch eine Vielzahl von Mineralien, Antioxidantien und Vitaminen. 100 Gramm köstliche Früchte können den von Erwachsenen empfohlenen Vitamin-A-Bedarf decken. Dies ist gut für den Stoffwechsel, Augen und Haut. Darüber hinaus verhindern antioxidative Substanzen wie Zeaxanthin, Lutein und β-Carotin freie Radikale. Letzteres wird auch zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sogar Krebs eingesetzt. Last but not least kann das darin enthaltene Vitamin C unser Immunsystem stärken. Dies ist nur der Anfang einer langen Liste.

Das könnte auch interessant sein:
Filter by
Post Page
Sort by
6-fruechte-fuer-schoene-und-bluehende-haut

6 Früchte für schöne und blühende Haut

Wir alle wissen, dass wir schöne, gesunde Haut wollen. Was wir nicht wissen, ist, wie wir es bekommen können. Von Tonern und Reinigungsmitteln bis hin zu Lotionen und Masken gibt es Tausende von Produkten, die behaupten, das strahlende Leuchten zu bieten, nach dem wir alle suchen. Aber haben Sie jemals gedacht, dass das, was Sie in Ihren Körper st

8

7 Tipps um mehr Obst zu essen

7 Tipps um mehr Obst zu essen

Obst gehört zur gesunden Ernährung dazu. Hier sind unsere 7 Tipps, um den Obstkonsum zu steigern: 1. Immer Obst im Büro Sie sollten immer Büro "in Reichweite" haben und da bietet sich Obst im Büro am besten an, denn wir verbringen eine ganze Menge Zeit bei der Arbeit. Denn wenn das Angebot erst einmal da ist, wird es auch in Anspruch gen

8

Jedem zweiten Verbraucher ist die Herkunft der Lebensmittel wichtig

Jedem zweiten Verbraucher ist die Herkunft der Lebensmittel wichtig

Müssen Sie denn im Dezember Erdbeeren aus Spanien essen? Und eher die günstigeren Eier aus Bodenhaltung anstatt der Bio-Eier vom Freiland? Aber danke einer großen angelegten Studie "Geschmackssache 2019" des Hausgeräteherstellers ritterwerk unter mehr als 1.000 Deutschen spricht das Gewissen beim Kauf von Lebensmitteln immer öfter

8

Scroll to Top

Gratis Obstkorb

fürs Büro anfragen

Als Neukunden schenken wir Ihnen einen Obstkorb im Wert von 16 € gratis. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen ab 5 Mitarbeitern.

[theme-my-login action="login"]