I. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop durch Verbraucher und Unternehmer (nachfolgend Besteller) gelten die nachfolgenden AGB:

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder deiner gewerblichen noch deiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung deiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich schriftlich zugestimmt haben.

Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zwischen dem Besteller und MyFreshFarm e.K. wie folgt zustande:

Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln auf der Website stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar, sondern eine Einladung an dich, die beschriebenen Produkte zu bestellen.

Mit dem Absenden einer Bestellung online oder per Telefon geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung (Angebot) ab.

Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch die Lieferung der bestellten Artikel annehmen.

Sollte die Lieferung der von Ihnen bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht auf Lager ist, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen.

In Ausnahmefällen ist es möglich, dass Produkte nicht lieferbar sind, in diesen Fällen entfällt die Leistungspflicht von MyFreshFarm e.K.. Wir weißen in den Lieferscheinen/Rechnungen die nicht gelieferten Artikel aus.

Den Mindestbestellwert entnehmen Sie bitte auf unserer Webseite.

III. Lieferbedingungen

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen im Falle der Lieferung noch Lieferkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Lieferkosten erfahren Sie bei den Angeboten.

Sie haben grundsätzlich auch die Möglichkeit der kostenlosen Abholung bei uns auf dem Großmarkt Hamburg, Banksstr. 28, 20097 Hamburg, Deutschland. Die Abholtage und Abholzeiten können variieren. Nähere Informationen zur Abholung erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Lieferungen erfolgen ausschließlich innerhalb des auf der MyFreshFarm Webseite angegebenen Liefergebiets an die durch dich mitgeteilte Lieferadresse. Sie sind verantwortlich dafür, dass unter der Lieferadresse im ausgewählten Lieferzeitfenster zugestellt werden kann.

Sie müssen einen Abstellort für die Lieferungen angeben, damit wir – wenn Sie die Ware selbst nicht in Empfang nehmen können – Ihre Ware dennoch zustellen können. Die Ware ist so verpackt, dass sie bis zum Ende des vereinbarten Zeitfensters nicht verdirbt. Wird die Ware erst später von Ihnen am Abstellort abgeholt wird, kann MyFreshFarm die Qualität nicht mehr sicherstellen.

Der Kaufvertrag ist durch MyFreshFarm mit Abstellen der Ware am Abstellort erfüllt. Das Risiko des ganzen oder teilweisen Verlustes der Ware am Abstellort tragen Sie.

Ist der angegebene Abstellort nicht zu erreichen, kann MyFreshFarm vom Vertrag zurückzutreten, sollte die Übergabe der Ware aufgrund des Verschuldens des Kundens im vereinbarten Lieferzeitfenster scheitern. Sofern möglich und zumutbar, wird MyFreshFarm versuchen den Kunden zu kontaktieren und ein neues Zeitfenster am selben Tag zu vereinbaren. Ist dies nicht möglich, zumutbar oder erfolgreich, hat MyFreshFarm ein Rücktrittsrecht. Der Kunde hat in diesem Fall die Kosten der fehlgeschlagenen Lieferung zu tragen.

IV. Zahlungsmodalitäten

Für die Bezahlung der Waren stehen Ihnen folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

  • SEPA-Lastschrift: Privatkunden bezahlen nehmen am SEPA-Lastschriftverfahren teil. Bei der Bestellung erteilen Sie uns ein SEPA-Mandat. Die Zahlung erfolgt per Einzug von Ihrem Bankkonto. Die Kontobelastung erfolgt direkt mit der Bestellung.
  • Rechnung: Firmenkunden bezahlen bei uns am Monatsende per Sammelrechnung mit einem 7-tägigen Zahlungsziel. Erneute Bestellungen sind erst dann möglich, wenn vorherige Bestellungen ordnungsgemäß bezahlt wurden.
  • Gutscheine: Sie können die Waren durch bei uns erworbene Geschenkgutscheine bezahlen. Reicht das Guthaben eines Geschenkgutscheins für die Bestellung nicht aus, kann die Differenz mit den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden. Geschenkgutscheine und Guthaben können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Das verbleibende Guthaben eines Geschenkgutscheins wird nicht in Bargeld ausgezahlt, das verbleibende Guthaben verfällt. Gutscheine gelten nicht auf Pfandbeträge. Gutscheine sind unbegrenzt gültig. Die Kumulation von Aktionen, Gutscheinen und Rabattcodes ist nicht möglich.

V. Pfand

Der Betrag für die Rückgabe von Pfand wird Ihnen auf Ihrem Kundenkonto spätestens 5 Werktage nach der Rückgabe gutgeschrieben. Das Guthaben können Sie entweder auf ein Wunschkonto auszahlen, auf eine Bestellung anrechnen lassen oder spenden.

VI. Lose Ware

Bei loser Ware oder sonstigen Verkaufseinheiten mit leicht abweichendem Gewicht oder ohne Verpackung, wird sich MyFreshFarm bemühen, die vom Kunden gewünschte Menge zusammenzustellen und Mengenabweichungen gering zu halten. Lose Waren sind solche Waren, die unverpackt nach Gewicht/Volumen/Länge oder Fläche angeboten werden und individuell abgewogen werden.

VII. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum von MyFreshFarm e.K..

VIII. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nimm bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.

IX. Gewährleistung und Garantien

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Gewährleistungsrecht.

Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche ein Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn; die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt.

Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung.

Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir im Rahmen der Gewährleistung gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).

Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
  • bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
  • im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart, oder
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Eine zusätzliche Garantie besteht bei den von MyFreshFarme.K. gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich schriftlich abgegeben wurde. Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen findest du jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Shop.

Kundenservice: Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr unter der Telefonnummer 040 / 329 089 92 sowie per E-Mail unter moin@myfresh.farm.

X. Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
  • bei Garantieversprechen für die Beschaffenheit der Sache, soweit vereinbart.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

XI. Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest.

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.

XII. Jugendschutz

MyFreshFarm ist zur Einhaltung des Jugendschutzes verpflichtet. Um zu gewährleisten, dass keine Waren an Jugendliche abgegeben werden, die unter das Abgabeverbot des Jugendschutzgesetzes fallen, wird MyFreshFarm eine Alterskontrolle vor Abgabe der Waren durchführen, sofern die gelieferten Waren von einem offensichtlich Minderjährigen entgegengenommen werden. Sofern der Nachweis der Volljährigkeit des Empfängers nicht oder nicht zweifelsfrei erbracht werden kann, wird MyFreshFarm die Abgabe der unter das Jugendschutzgesetz fallenden Waren verweigern.

XIII. Schlussbestimmungen

Sofern es sich bei Ihnen um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand Hamburg für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Besteller und dem MyFreshFarm e.K..

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Klauseln in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Klausel treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

Scroll to Top

Gratis Obstkorb

fürs Büro anfragen

Als Neukunden schenken wir Ihnen einen Obstkorb im Wert von 16 € gratis. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen ab 5 Mitarbeitern.

[theme-my-login action="login"]